Tanja KrauthDie Liebe zu Kunst und Musik war und ist großer Teil meines Lebens. So war es auch diese Liebe, die mich nach meiner Schul- und Ausbildungszeit an die Stage School nach Hamburg führte. Dort wurden Tanz, Gesang und Schauspiel täglicher Bestandteil meines Lebens. Während des Studiums sammelte ich Bühnenerfahrung im Musical „Peter Pan“ und sang bei Galas und Veranstaltungen.

Nach Abschluss des Studiums trat ich als Gesangssolistin auf verschiedenen AIDA-Kreuzfahrtschiffen sowie der MS Europa auf. Darüber hinaus spielte ich im Schauspielstück „Deutschlandlied“ in Hamburg sowie im Musical „City of Angels“ bei den Schlossfestspielen in Ettlingen.

Ein Festengagement in der Musicalcompany am „Theater für Niedersachsen“ führte mich für zwei Jahre nach Hildesheim. Unter anderem spielte ich die Audrey in der „Der kleine Horrorladen“, die Rolle der Nickie in „Sweet Charity“, Vicky Nichols in „Ganz oder gar nicht“, Molly Grue/Mommy Fortuna in der Uraufführung von „Das letzte Einhorn“, Erzählerin/ Aysha in der deutschen Uraufführung von „Children of Eden“ und in der Uraufführung des Musicals „Märchenmond“ die Rolle des Kelhim. Weitere Stücke waren die deutsche Erstaufführung von „Die Show ihres Lebens“ („Sideshow“), „44 Grad im Schatten“ und „Der Mann von la Mancha“.

Hier geht's zu meiner Facebook-Seite!

Neben der Arbeit als Musicaldarstellerin habe ich meine Leidenschaft für die Regie entdeckt und gab 2013 mein Debüt mit dem Singspiel „Im weißen Rössl“. Weiter Inszenierungen für die Freilichtspiele Neuenstadt waren „Weekend im Paradies“ und „Die Drei von der Tankstelle“.

Bereits 2013 hat es mich nach Kassel verschlagen. Dort spielte ich im Western Musical „El Dorado“ im theater im centrum. Weitere Produktionen in diesem Hause waren „Die Drei von der Tankstelle“, das Elvis-Musical „Rock the Block“, die 20er Jahre Revue „Bar zum Krokodil“, „An der Arche um Acht“, „Campingfieber“, „Boygroup“ und das neueste Stück „Schwiegeralarm“. In fast allen Stücken war ich für die Choreografie verantwortlich. „Die Drei von der Tankstelle“ und „Rock the Block“ habe ich ebenso inszeniert.

Mit dem Lernen der akustischen Gitarre und dem Schreiben eigener Songs habe ich mir einen lange bestehenden Traum erfüllt. Anfang 2017 erschien mein erstes Album „12 Monde„, es beinhaltet 12 Lieder in deutscher Sprache.  Zusätzlich arbeite ich an diversen Soloprogrammen und unterrichte Gesang mit großer Freude.

Hier geht’s zu meiner Facebook-Seite!

Künstlerischer Lebenslauf als PDF zum Download (Rechtsklick –> Speichern unter…)